Montag, 26. September 2016

Mysteriöse und klare Goldschmiedekunst von Anna Glück aus Schwäbisch Gmünd. Schmuck der Meisterklasse zu sehen auf den Winter Räumen Schloss Untergröningen


http://www.anna-glueck.com
geboren Anfang der 60ziger in Schwäbisch Gmünd

Ausbildung zur Goldschmiedin und anschliessendes
Studium an der FH Schwäbisch Gmünd

Werkstatt in Berlin und an anderen schönen Ecken dieser Welt

Ausstellungen im In- und Ausland

"Anna Glück - Schmuckgestalterin
Gefundene Formen, erfundene Formen, werden zu Schmuckstücken in den Händen der gestaltenden Goldschmiedin.Formen zu sehen oder zu imaginieren, die Menschen annehmen zur Darstellung ihrer Persönlichkeit. In dem was Anna Glück entstehen lässt und die Weise in der die Stücke dann von Personen am Körper eingesetzt werden, können verschiedene Absichten liegen. Das ist die Besonderheit von Schmuck, im Kontrast zu anderen Designprodukten. Gestaltung von Objekten, von der Idee bis zum Angebot, und dann ist es der Trägerin freigestellt die Gestaltung an sich selbst fortzusetzen. Das ist es was Schmuckgestaltung so spannend macht.

Schon während des Studiums konnte ich sehen wie sie ihre Freude an dem Entstehenden, ihre Begeisterungsfähigkeit ganz natürlich auf andere übertrug. Sie beherscht das Handwerk, ist dabei offen für Herstellungsmethoden, Technologien aus anderen Bereichen. So entstehen klare Formen, mit Liebe zum Detail, in präziser Ausführung.

Anna Glück war und ist die richtige Person um Menschen Dinge zu bieten mit denen diese sich schmücken können. Die intimen Mittel der Selbstinszenierung zu wählen bedarf der „Macherin“ die dann mit taktvoller Begeisterung die Entscheidung begleitet."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen